Reiseziele 2019

Norwegen Reise 2019

Das Jahr 2018 ist vorbei und die Planungen für 2019 laufen bereits auf vollen Touren. Dabei ist natürlich immer mein kleines Outdoor GPS. Passend dazu macht Schwerti eine kleine Blogparade. Mein Fehler. Die Blogparade wird von der Saskia ausgerichtet. Ohweh erst verlinke ich falsch und dann komme ich auch noch zu spät. Peinlich! Naja den Beitrag kann ich ja trotzdem stehen lassen oder?

Das ist mein „Hauptziel“ 2019

Ich habe mir in diesem Sommer extra drei Wochen Urlaub am Stück genommen um meinen Urlaub so richtig auskosten zu können. Denn im Gegensatz zu manch anderen bin ich durch meinen Job etwas eingebunden und kann nicht weg fahren wann ich will.

Auf meiner kleinen Liste für das Jahr 2019 steht allerdings Norwegen. Norwegen wegen der tollen Landschaft und der noch für unsere Verhältnisse unberührten Natur. Vorgenommen habe ich mir die Fjordroute Nordmore. 152km wandern in hoffentlich unberührter Natur.

Meine Freundin und ich haben schon vor einigen Jahren das wandern für uns entdeckt und deshalb geht es auch in diesem Jahr wieder zu Fuß über Stock und Stein (wahrscheinlich mehr Stein als Stock).

Nebenziele

Neben diesem Hauptziel gibt es allerdings auch sicherlich einige Dinge die wir zusätzlich machen. So steht z.B. ein Besuch in der Adersbacher Felsenstadt auf dem Programm. Der Harz oder die Vulkaneifel lohnt sich ja auch immer wieder und längst haben wir dort nicht alles erkundet was es zu erkunden gibt

Wie läuft eine Wanderung bei uns ab?

Nicht jeder ist so wild darauf große Abenteuer zu erleben und wirklich hunderte von Kilometern zu wandern. Doch ich kann es wirklich jedem ans Herz legen. Es muss ja nicht gleich der Outdoor-Wildnis Urlaub schlechthin werden. Es gibt genügend Touren, bei denen man sich täglich in einer Herberge einquartieren kann. Wenn man sich mehr Zeit nimmt, kann man auch mal Pause machen. Doch das wandern an sich ist wirklich herrlich. Für mich ist es ein Weg wie man dem ganzen Alltagsstress entfliehen kann. Nichts ist schöner als abends ins Bett zu gehen und zu wissen, dass man wieder richtig viel geschafft hat. Belohnt wird die Anstrengung dann auch noch mit richtig toller Landschaft und ein Gefühl mit der Natur verbunden zu sein, was man wohl nicht bekommt, wenn man mit dem Auto in der Gegend herumfährt.

Mit on Tour ist natürlich immer mein kleines GPS Navigationssystem. Auf ihm habe ich meistens unsere Route und die daraufliegenden Geocaches gespeichert. So haben wir neben der eigentlichen Wanderung auch noch ein bisschen Abwechslung durch das suchen der Geocaches.

Fazit

Ich freue mich in diesem Jahr ganz besonders auf die Reise nach Norwegen, weil ich dieses Land an sich schon faszinierend finde. Zudem wird es die erste Wanderung von über 100km am Stück. In diesem Sinne wünsche ich auch euch viel Spaß bei euren kleinen, persönlichen Abenteuern im Reisejahr 2019

Tatsächlich gibt es noch weitere verrückte so wie uns. So hat sich z.B.
Horst Gassner das weitwandern von Salzburg nach Innsbruck vorgenommen. Die Julie wird dagegen eher auf der Straße unterwegs sein. Thomas Jansen vom Reisen-fotografie Blog zieht es sogar bis nach Namibia.

Was sind denn eure Reiseziele für das Jahr 2019 und welchen Aktivitäten werdet ihr auf dieser Reise nachgehen?

Beitrag erstellt 34

4 Gedanken zu „Reiseziele 2019

  1. Hi Ludwig,
    mit Norwegen hast Du dir ja ein schönes Ziel vorgenommen, da wünsche ich Dir ganz viel Spaß!
    Die Blogparade ist allerdings gar nicht von mir, sondern von Saskia, auf ihrem Blog Ai See the World: https://aiseetheworld.de/reiseziele-2019-inspiration-und-tipps-fuer-deinen-urlaub/ – ich habe da nur dran teilgenommen mit meinen Plänen für Alaska und Irland. Freue mich aber natürlich trotzdem sehr über die Verlinkung 😉 Wenn Du bei der Blogparade mitmachen möchtest, solltest Du also Saskia den Credit geben.
    VG & schönes Wochenende!
    Schwerti

  2. Servus Ludwig!

    Gerade über einen Ping-Back auf diesen Artikel gekommen 🙂 .
    Ja, Salzburg-Innsbruck wird eine Herausforderung werden. Bin ich echt schon gespannt darauf!

    Auf Norwegen kannst du dich auch freuen – ich zumindest liebe dieses Land! War letztes Jahr zum 8. Mal oben und es wird trotzdem nicht mein letztes Mal gewesen sein. Du findest dazu einige Bilder übrigens in meinem letzten Beitrag zur Fotoparade in meinem Blog.

    Have fun
    Horst

    1. Vielen Dank, dass du dich auf meinen Blog verlaufen hast. Für mich wird es das erste mal in Norwegen sein und ich freue mich wirklich schon riesig darauf. Die Fotos werde ich mir gern mal ansehen. Vielen Dank für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben